Schulinformationen

Stand 18. Mai 2020

Liebe Eltern,

wie Sie den Medienberichten sicherlich bereits entnommen haben, werden die Schulen  jahrgangsstufenweise wieder geöffnet.

Seit 4. Mai 2020 findet der Unterricht für die 4. Klassen statt, ab 18. Mai 2020 beginnt der Unterricht für die 3. Klassen. Die 2. Klassen starten je nach Gruppenaufteilung am 3. Juni 2020 und die 1. Klassen dürfen wir  ab 15. Juni willkommen heißen.

Es dürfen nur die Schülerinnen und Schüler zur Schule kommen, die keine Krankheitssymtome wie z.B. Husten, Fieber, Hals- oder Gliederschmerzen zeigen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Kinder, die nur leichte Krankheitssymptome zeigen, umgehend wieder nach Hause schicken müssen.

Es besteht eine gesetzliche Meldepflicht an die Schule, wenn Ihr Kind an Corona (COVID-19) erkrankt ist.

Da nicht mehr als max. 10 Schüler pro Gruppe unterrichtet werden dürfen, werden Ihnen die Klassenlehrkräfte spätestens 8 Tage vor Wiederaufnahme des Unterrichts mitteilen, wie der Gruppenunterricht organisiert wird, welcher Lerngruppe Ihr Kind zugeordnet wird, welche Fächer unterrichtet werden und wie der Stundenplan aussehen wird. Mit diesem zeitlichen Vorlauf erhalten berufstätige Eltern Planungssicherheit. Allerdings werden sich im Laufe der Wochen immer wieder neue Anforderungen ergeben, auf die wir reagieren müssen.

 Schülerinnen und Schüler im homeschooling erhalten für die unterrichtsfreie Woche Lernpakete für die  Schwerpunktfächer, die in der Schule nach Absprache abgeholt werden können. Für die tägliche Lernzeit zu Hause gelten folgende Richtlinien:

Schuljahrgang 3 und 4 →  2 Stunden Lernzeit

Schuljahrgang 1 und 2 → 1,5 Stunden Lernzeit

Die Aufgaben sollten von den Schülerinnen und Schülern möglichst selbstständig und ohne Unterstützung durch die Eltern zu bewältigen sein. Sollte Ihr Kind Probleme mit den Aufgabenstellungen haben, wenden Sie sich bitte an die Lehrkraft Ihres Kindes.

Die digitalen Lernplattformen wie z.B. Anton App , Snappet, Schlaufuchs … etc. sind Angebote, die der Wiederholung, Festigung und Sicherung dienen. Sie sind als ein Angebot zu betrachten.

Bitte beachten Sie, dass für die Buskinder an der Bushaltestelle und im Schulbus einen Mund- und Nasenschutz tragen müssen.

Auch wir lernen stetig dazu und bitten Sie um Verständnis, wenn die Abläufe nicht immer so reibungslos funktionieren, wie wir es uns wünschen.

Über Änderungen werden wir Sie auf der Homepage unserer Schule regelmäßig informieren.

Sollten Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, bitten wir Sie, uns Ihr Anliegen über die E-Mail Adresse der Schule gsgiesen@gmx.de mitzuteilen. Wir melden uns dann zeitnah bei Ihnen. 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, bleiben Sie gesund und entdecken Sie die wunderbare Natur im Haseder Busch, im Giesener Wald und der näheren Umgebung. Für Kinder gibt es dort immer viel zu entdecken.

Notbetreuung

Wenn Sie in einem sytemrelevanten Beruf arbeiten und Ihr Kind vormittags und/oder nachmittags eine Notbetreuung benötigt, bitten wir Sie, uns mindestens 3 Tage vorher per E-Mail  zu informieren. Wir werden uns dann zeitnah bei Ihnen melden.

Wir bitten alle Eltern, dass Sie Ihre Kinder weiterhin mit den notwendigen Hygienemaßnahmen wie z.B. dem regelmäßigen Händewaschen vertraut machen und die Kinder anleiten, die 2m Abstandsregeln zu beachten und umzusetzen.

Dadurch wird  Eingewöhnung in die Schule unter den neuen Bedingungen erleichtert. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Grundschule Giesen-Hasede

Wir sind eine dreizügige Grundschule mit 2 Schulstandorten: Giesen und Hasede. Der Schulstandort Giesen ist zweizügig, der Schulstandort Hasede ist einzügig. Der Schulbus sorgt für einen gefahrlosen Schulweg zu beiden Schulstandorten.

Verlässliche Grundschule

Unsere Schulstandorte Giesen und Hasede sind verlässliche Grundschulen (VGS) d.h. wir haben einen Schulvormittag mit täglich gleich bleibenden verlässlichen Anfangs- und Endzeiten. Unterrichtsausfälle können so weitgehend vermieden werden.

 


Hauptstandort Giesen

 


Nebenstandort Hasede